Direkt zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen Jump to sub navigation

Karrieremöglichkeiten

Karrieremöglichkeiten und Qualifikationen
nach Abschluss der Höheren Mode

 

Nach der Diplom- und Reifeprüfung hast du
die Studien- und Berufsberechtigung und die perfekte Grundlage

für die Unternehmensgründung erworben.
Modeberufe to go (direkter Einstieg ins Berufsleben):

Alle Möglichkeiten siehe Grafik 

 

Europäischer / Nationaler Qualifikationsrahmen

Stufe 5 (AHS Stufe 4!), ISCED Niveau 55 (Internationale Standardklassifikation im Bildungswesen) 

beieinemStudium an einem einschlägigen Fachhochschul-Studiengang kann die Studienzeit verkürzt werden.

 

 

    

Qualifikationen, die mit dem Abschluss der Höheren Mode verbunden sind:

Selbständigkeit: Die Matura an der HLM ermöglicht dir nach einem Jahr Praxis

gemäß Gewerbeordnung BGBl. Nr. 453/93 (Entfall der Unternehmerprüfung),

dich selbstständig zu machen und einen Handels- und/oder einen Gewerbebetrieb zu eröffnen (Modeatelier, Boutique, Stoffgeschäft, Handelsagentur).

 

Ersatz derLehrzeit: Die dreijährige Lehrzeit für den Lehrberuf Bekleidungsgestaltung (früher Damenkleidermacher) und die 

zweijährige Lehrzeit für den Lehrberuf Bekleidungsfertigung.

 

Zugang zu allen österreichischen und internationalen Universitäten * Fachhochschulen * Pädagogische Akademien *

Kollegs * Internationale Modeschulen (Esmod und Istituto Moda Burgo) * Meisterschule in Wien

 

und bei Weiterbildung:

Anwalt/Anwältin, Richter*in, Arzt/Ärztin, Professor*in, Bankdirektor/Bankdirektorin ……….. 

 

 

Modeberufe "to go" - Berufsfelder

(direkter Einstieg ins Berufsleben)

Zertifikate - branchenübergreifend gültig:

  • REFA-Grundschein
  • Junior Projektmanager*in
  • Erasmus+ Auslandspraktika